Klassische Geflügelpest, Aviäre Influenza (AI)

Mit dieser Seite versuchen wir Ihnen einen Überblick zum Thema Vogelgrippe zu vermitteln und Ihnen die wichtigsten Informationen zusammenzutragen. Dabei stützen wir uns hauptsächlich auf die unten aufgeführten Quellen.

 

Influenza A (H5N1), besser bekannt als Vogelgrippe oder Geflügelpest, ist eine Variante des Influenza-A-Virus, das bei Vögeln gefunden wird. Insbesondere Hühner und Wasservögel können das Virus in sich tragen. 1997 wurde das Virus in Hongkong zum ersten Mal beobachtet. Durch die Tötung sämtlicher Geflügelbestände schien das Virus eliminiert worden zu sein, bis Mitte Dezember 2003 in Südkorea dieselbe aggressive Form der Vogelgrippe wieder auftrat. In der Folge breitete sich die Vogelgrippe über weite Teile Ost-Asiens aus. Seit dem Frühjahr 2005 konnte eine weitere Ausbreitung nach Westen beobachtet werden und im Oktober 2005 traten die ersten Fälle von H5N1 in Ost-Europa auf. In seltenen Fällen wurde das Virus auch auf Menschen übertragen.

 

In der Schweiz ist das Vogelgrippevirus am 26. Februar 2006 erstmals bei einem Wildvogel nachgewiesen worden. Fälle von Vogelgrippe bei Geflügel oder Menschen sind bis anhin in der Schweiz nicht aufgetreten.

 

Quelle: Homepage BAG

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31