Jungzüchtertag vom 20. Mai 2017

Eine kleine, illustre Schar Kleintierzüchter besammelte sich am 20. Mai 2017 kurz nach dem Mittag beim Bahnhof Alchenflüh-Kirchberg zum jährlichen Jungzüchterausflug des Landesteils Oberaargau. Leider hatten sich nur 5 Jungzüchterinnen und Jungzüchter für diesen Nachmittag angemeldet. Zusammen mit ihren Betreuern
fuhren wir nach Bern, genauer gesagt in den Tierpark Dählhölzli. Dort wurden wir von Frau Dodo Eggli in Empfang genommen. Auf einem Rundgang durch die Aussengehege erzählte sie uns viel Interessantes über die Tiere im Dählhölzli. Der Rundgang führte uns von den Waschbären zu den Fischottern und Biber, weiter zu den Gämsen, Steinböcken und Wildschweinen. Über eine kurze, aber steile Treppe gelangten wir in den Dählhölzliwald. Dort hatten wir das Glück, zwar nur auf Distanz, den Luchs,mit seinen charakterlichen Pinselohren, zu sehen. Abschliessend zeigte uns Frau Eggli noch die Auer- und Birkenhühner. Fast überall konnten wir Jungtiere bestaunen.


Frau Eggli gelang es, uns in spannenden Ausführungen viel Wissenswertes über die gezeigten Tiere zu erzählen. Wisst ihr, liebe Lesende, wie viele Haar ein Fischotter pro cm2 hat? Es sind deren 25'000. Und zum Vergleich der Mensch? Der hat «nur» 144 – 210 Haare pro cm2.

Zum Abschluss gab es im Restaurant einen kleinen Imbiss und unser Präsident, Peter Grossen, durfte jedem Jungzüchter, welcher in der letzten Saison ausstellte und am Ausflug teilnahm, noch ein kleines Präsent überreichen.


Für den Landesteilverband Oberaargau: Reto Müller
(Text & Bild: Reto Müller)